Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Bibliotheken / Verbundbibliotheken / Verbunddatenbanken / Erschließung / Aktuelles / 2012 / Praxisregel zur Katalogisierung von Nachdrucken

Praxisregel zur Katalogisierung von Nachdrucken

Für die Erfassung von Nachdrucken (mit Herstellungsjahr ab 2000) möchten wir Sie auf die von der AG Kooperative Verbundanwendungen veröffentlichte "Praxisregel zur Katalogisierung von Nachdrucken" hinweisen.

Die AG KVA hat die Erfassung von Nachdrucken diskutiert und verbundübergreifende einheitliche Erfassungsvorschriften erarbeitet. Diese berücksichtigen die veränderten Herstellungsprozesse bei Büchern, die in kleineren Auflagen gedruckt und häufig nachgedruckt bzw. nur auf Bestellung in Einzelexemplaren von einem digitalen Master hergestellt werden.

Es wurde festgelegt, die Praxisregel ab 01.01.2012 verbindlich anzuwenden.

Die "Praxisregel zur Katalogisierung von Nachdrucken" steht auf den Webseiten der Arbeitsgemeinschaft der Verbundsysteme zum Download zur Verfügung.

Auf der GBV-Homepage können Sie die Praxisregel über den Anhang "Nachdrucke" zur Bearbeitungsrichtlinie aufrufen.

Ergänzend finden Sie in der Katalogisierungsrichtlinie die aktualisierten Kategorienbeschreibungen zu Kategorie 4020 und 4021.


Die „Praxisregel zur Katalogisierung von Nachdrucken ab Herstellungsjahr 2000“ von der AG KVA wurde inhaltlich umgesetzt in eine Anwendungsregel zu RDA 2.1 Grundlage für die Identifizierung einer Ressource.

Artikelaktionen