Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Verbundzentrale (VZG) / Serviceangebote / SFX-Service und Smart Mapping (SMS) der VZG

SFX-Service und Smart Mapping (SMS) der VZG

Die Verbundzentrale des GBV (VZG) betreibt seit Ende Mai 2003 einen SFX-Linkserver der Firma Ex Libris.

Über diesen Server ist es möglich ausgehend von Aufsätzen kontext-sensitiv, also in Abhängigkeit der Verfügbarkeit und der Lizenzrechte, zu den entsprechenden elektronischen Volltexten zu verlinken. Sollte kein Volltext verfügbar sein, werden Links zu weiterführenden Diensten und Rechercheangeboten angezeigt.

Interessierte Einrichtungen können eine eigene, individuelle Instanz erwerben, die von der VZG gehostet wird und entsprechend dem lokalen Angebot hinsichtlich Menüdesign, Auswahl der Dienste, Zeitschriftenlizenzen etc. von der Einrichtung angepasst werden kann.

Die VZG hat mit Ex Libris für Institutionen und GBV-Bibliotheken, die von der VZG gehostet werden spezielle Konditionen ausgehandelt. Die Lizenzkosten sind einmalig zu bezahlen und sind nach Anzahl der Vollzeitstudenten und Mitarbeiter einer Einrichtung (FTE) gestuft. Die tatsächliche Einstufung in die jeweilige Gruppe erfolgt in Absprache mit ExLibris ebenso wie der Abschluss des Lizenzvertrages.

Leistungen:

Die VZG stellt einen Server bereit, übernimmt die Administration und bietet folgende Leistungen an:

    • Einspielen der SFX-Updates
    • Server- und Datensicherung
    • Archivierung der Statistiken
    • Wartung
    • Migration auf höhere Software-Versionen
    • EZB-Dateneinspielungen via Smart-Mapping-Service (SMS)
    • First Level Support

 

Smart Mapping Service (SMS)

Um die Aktivierung und Aktualisierung der Zeitschriftenabonnements in SFX zu vereinfachen, können die Einrichtungen auch einen Vertrag über den SMS (Smart Mapping Service) mit ExLibris abschließen. Für die Bibliotheken, die SMS erworben haben, übernimmt die VZG den Datentransport zu ExLibris.

Der Smart Mapping Service ermöglicht eine einfache Aktivierung und Aktualisierung der Zeitschriftenabonnements in SFX, anhand eines vorher ausgeführten Abgleichs der SFX-Knowledge Base mit dem Datenbestand aus der EZB Regensburg, der u.a. in die Erstellung von Ladedateien für SFX mündet.

Die Kosten für den im Jahr 2005 mit der Fa. ExLibris abgeschlossenen Vertrag über den SFX Smart-Mapping-Service (SMS) wurden zunächst von der VZG für Einrichtungen mit SFX-Lizenzen als Anschlussfinanzierung bis Ende 2007 finanziert, da die VZG keine eigenen Ressourcen für das Einpflegen der EZB-Daten in die SFX- Knowledgebase einsetzen konnte. Ab dem 1.1.2008 werden die Kosten von den betroffenen Bibliotheken selbst getragen.

SFX-Instanzen im GBV

EinrichtungSMSEinrichtungSMS
SIM-PK Berlin MHH Hannover x
SBB-PK Berlin TIB Hannover x
IAI-PK Berlin   UB Hildesheim x
HS Emden/Leer x UB Lüneburg x
UFB Erfurt/Gotha x UB Magdeburg x
SUB Göttingen x Mecklenburg-Vorpommern Konsortialinstanz
UB Greifswald x HS Merseburg (FH) x
ULB Halle x BIS Oldenburg x
HAW Hamburg x Jade HS Oldenburg   x
HCU Hamburg x LB Oldenburg
HSU Hamburg   x UB Rostock x
KLU Hamburg   UB Vechta x
SUB Hamburg  x UB Weimar
TU Hamburg-Harburg  x

     

    Bis Ende 2015 wurde für alle GBV-Bibliotheken eine zentrale SFX-Instanz betrieben. Alle zum GBV gehörenden Einrichtungen konnten die zentrale Installation im Rahmen eines Konsortial-Vertrages nutzen und hatten Zugang zu freien Zeitschriften.

    Weitere Informationen zu SFX in der Verbundzentrale finden Sie im Verbund-Wiki GBV.
    Informationen zu SFX befinden sich bei Ex Libris SFX.


    Ansprechpartner: Agnes Schwarz

    Artikelaktionen