Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Verbundzentrale (VZG) / Publikationen / Verbundkonferenzen des GBV / 5. Verbundkonferenz des GBV - 2001

5. Verbundkonferenz des GBV - 2001

5. Verbundkonferenz des GBV - 2001 - Göttingen

Die 5. Verbundkonferenz des GBV stand im Zeichen des 10-jährigen Jubiläums der Kooperation mit Pica. In seinem einleitenden Grußwort ließ Dr. Uwe Reinhardt, Staatssekretär im niedersächsischen MWK, die Anfänge und wesentlichen Meilensteine der Kooperation mit Pica Revue passieren.

Don Muccino, Executive Vice President von OCLC stellte in seinem Vortrag "Pica und GBV in Deutschland" die Zukunftsplanungen von Pica/OCLC vor.

Nach der Mittagspause trug Inken Felsien-Sudhaus die "Erwartungen des GBV an Pica/OCLC" vor.

Die anschließende Podiumsdiskussion stand unter dem Motto "Ist Deutschland reif für eine internationale Zusammenarbeit?". Unter der Moderation von Berndt Dugall (HeBIS) wurden die Möglichkeiten, Schwierigkeiten und notwendige Vorraussetzungen für eine internationale Kooperation im Bibliothekswesen - insbesondere nach dem Zusammenschluss von Pica mit OCLC - erörtert. Die Teilnehmer waren Ute Schwens (DDB), Heinz-Werner Hoffmann (HBZ), Dr. Hermann Leskien (BSB), Dr. Ewald Brahms (DFG), Reiner Diedrichs (GBV) und Look Costers (Pica).

Trotz der gerade bekannt werdenden Ereignisse an diesem 11.9.2001 in Amerika, wurde die Konferenz mit dem Festvortrag "GBV und Pica: Gemeinsam die Zukunft gestalten" von Jay Jordan dem Präsident von OCLC in deutscher Sprache fortgesetzt.
Look Costers, Direktor von Pica ging auf die bereits erreichten Ziele und neue Perspektiven der weiteren Zusammenarbeit von GBV und Pica/OCLC ein. Abschließend stellte Elmar Mittler, Direktor der SUB Göttingen, in einem Rückblick die bisher erfolgreiche Arbeit des GBV mit Pica vor.

Der Festakt am Abend war dem Jubiläum 10 Jahre Pica in Niedersachsen gewidmet und wurde im Foyer der Paulinerkirche bei einem Buffet gebührend gefeiert.

Am 12.9.2001 folgten die Berichte der Verbundleitung, vorgetragen von Dr. Pille, MWK Mecklenburg-Vorpommern, der Verbundzentrale von Reiner Diedrichs, Direktor der VZG und des Fachbeirats von Frau Feldsien-Sudhaus, Direktorin der TU Hamburg-Harburg.


Neue zukunftsweisende Entwicklungen, die auf großes Interesse bei den Zuhörern stießen, wurden in den Vorträgen zu "PiCarta" von Evelin Schaper, Pica Consultant für Deutschland, und "Perspektiven der elektronischen Bibliothek GBV" von Reiner Diedrichs, Direktor der VZG mit iPort als Portalsoftware für die Integration der einzelnen Bausteine vorgestellt.
Martin van Muyen fasste in seinem Vortrag den Stand der Entwicklung von LBS4 zusammen. Stellvertretend für die vier PiCarta- Testbibliotheken berichtete Dr. Irina Sens, UB/TIB Hannover, über die Erfahrungen und Erwartungen an PiCarta. Zum Abschluss der Verbundkonferenz sprach Stefan Wulle, UB Braunschweig, über die Möglichkeiten und Grenzen der Internationalen Literaturversorgung.


Impressionen und Pressestimmen von der 5. Verbundkonferenz des GBV in Göttingen

Artikelaktionen