Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Bibliotheken / Verbundbibliotheken / Verbunddatenbanken / Erschließung / Aktuelles / 2011 / GND-Schulungskonzept im GBV

GND-Schulungskonzept im GBV

Die Verbundzentrale hat Sie bereits über den im April anstehenden Umstieg der Normdateien auf das GND-Format informiert. In diesem Zusammenhang wurde ein Schulungskonzept erarbeitet, das wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen möchten.

Die Fortbildungsveranstaltung am 14. Februar 2012 mit dem Thema „Neue Entwicklungen im Bereich Katalogisierung – Schwerpunkt GND“ wird einen ersten Überblick über die Neuerungen im Zusammenhang mit der GND-Einführung darstellen. Weitere Informationen, das Programm sowie das Anmeldeformular zu dieser Veranstaltung finden Sie auf unserer Web-Seite.

Weiterhin werden im Laufe des März in Göttingen bzw. Berlin zentrale Multiplikatorenschulungen für unterschiedliche Nutzertypen durch die VZG bzw. die GKD-Redaktion angeboten. An diesen Multiplikatorenschulungen kann pro Institution eine Person teilnehmen, die die Informationen dann innerhalb der Institution je nach Bedarf und interner Organisationsstruktur weitergibt.

Wir unterscheiden dazu die folgenden Zielgruppen:

Bereich Personennormdaten

Umsteiger PND
Die Schulung richtet sich an Bibliotheken, die bereits in der PND gearbeitet haben. Sie befähigt dazu, ab April in der GND Tp-Sätze zu erfassen und zu bearbeiten.

Katalogisierer Formalerschließung (Tpx)
Die Schulung richtet sich an Bibliotheken, die noch nicht in der PND gearbeitet, aber in nennenswertem Umfang Tpx-Sätze im GBV neu erfasst haben. Sie befähigt dazu, ab April in der GND Tp-Sätze zu erfassen und zu bearbeiten.

Bereich Körperschaftsnormdaten

Umsteiger GKD
Die Schulung richtet sich an Bibliotheken, die bereits in der GKD gearbeitet haben. Sie befähigt dazu, ab April in der GND Körperschaften, Geographika und Kongresse zu erfassen und zu bearbeiten.

Bereich Schlagwortnormdaten

Umsteiger SWD
Die Schulung richtet sich an Bibliotheken, die bereits in der SWD gearbeitet haben. Sie befähigt dazu, ab April in der GND alle Satzarten zu erfassen und zu bearbeiten.

Katalogisierer Sacherschließung (Tsy)
Die Schulung richtet sich an Bibliotheken, die noch nicht in der SWD gearbeitet, aber in nennenswertem Umfang Tsy-Sätze im GBV neu erfasst haben. Sie befähigt dazu, ab April in der GND alle für die Sacherschließung benötigten Normsatzarten zu erfassen und zu bearbeiten.

Wir werden im Laufe des Januar 2012 die einzelnen GBV-Bibliotheken und -Institutionen anhand von Erfassungsstatistiken den einzelnen Schulungstypen zuordnen und gezielt zu den passenden Schulungen einladen.

KatalogisiererInnen, die keine neuen Normsätze erfassen, diese aber zur Verknüpfung in Titeldaten verwenden, werden wir rechtzeitig in schriftlicher Form über die bei der Recherche und Verwendung von Normsätzen zu beachtenden Neuerungen informieren.

Bei Bedarf bietet die Verbundzentrale ggf. in Zusammenarbeit mit der GKD-Redaktion weitere Schulungen an.

Die Verbundzentrale plant nach dem GND-Umstieg einen Workshop zur Nachbereitung und zur Klärung offen gebliebener Fragen und Probleme.

Ab Sommer 2012 werden dann bei Bedarf wieder regulär Neueinsteiger-Schulungen für die Direkteingabe in der GND für bisher ungeschulte Mitarbeiter angeboten.

Artikelaktionen