Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Verbundzentrale (VZG) / Publikationen / Verbundkonferenzen des GBV / 3. Verbundkonferenz des GBV - 1999

3. Verbundkonferenz des GBV - 1999 in Hamburg-Harburg

Zu Beginn der Konferenz berichteten der Vorsitzende der Verbundleitung, Herr Dr. Meyer zu Hörste, und der Direktor der Verbundzentrale, Herr Diedrichs, über die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. Hierzu gehörten u. a. die Integration der ZBW Kiel und der Staatsbibliothek zu Berlin in den GBV sowie die Vorbereitungen für die Verselbständigung der Verbundzentrale.
Bei der anschließenden Wahl der Bibliotheksvertreter für die Verbundleitung wurden die bisherigen Vertreter Frau Andresen, Herr Scherwath und Herr Dr. Schnelling für eine weitere Amtszeit von drei Jahren bestätigt.
Am Nachmittag folgte die Präsentation des GBV- Strategiepapiers, dass die Ausrichtung des Verbundes für die kommenden Jahre aufzeigt.
Den Abschluss der Konferenz bildete ein Vortrag von Frau Rath-Beckmann zum Thema "Konsortialbildung zur Nutzung elektronischer Medien". Es folgte eine lebhafte Diskussion, wie die Bibliotheken die Nutzung elektronischer Zeitschriften für ihre Leser angesichts der Preisvorstellungen der Verlage für die Zukunft sicherstellen können.
Am Stand der Verbundzentrale wurden aktuelle Serviceangebote vorgeführt 1. Hierzu zählte u.a. der Zentrale CD-ROM-Service, ein neues Dienstleistungsangebot der VZ. Großes Interesse fanden ebenso GBVsearch&order und das Pica-Lokalsystem LBS4.
Ergänzend zum Vortragsprogramm fand am Vorabend ein Empfang anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Bibliothek der TU Hamburg-Harburg statt. Zahlreiche Konferenzteilnehmer nutzten diese Veranstaltung zum Erfahrungsaustausch mit KollegInnen.
Im folgenden werden Bericht der Verbundzentrale das GBV-Strategiepapier sowie der Vortrag Rath-Beckmann wiedergegeben.

Barbara Block, Verbundzentrale des GBV.



1999_1444.jpeg
1999_1445.jpeg
1999_1446.jpeg
1999_1447.jpeg

1Zum Dienstleistungsangebot der Verbundzentrale s. auch hier.

Artikelaktionen