Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

VDLied

Die SBB-PK Berlin, das Deutsche Volksliedarchiv, Frei­burg und das Österreichische Volks­liedwerk Wien werden bis 2015 ihre herausragenden Samm­lungen deutschsprachiger Lied­flug­schriften des 16. bis 20. Jahrhunderts inhaltlich erschließen, digitalisieren und im Inter­net präsentieren. Damit umfasst das neu ent­stehende "Verzeichnis der deutschsprachigen Lied­­flug­­schriften digital" künftig über 15.000 Flug­schriften, die ca. 33.000 Lieder enthalten. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Kooperationsprojekt seit dem Jahr 2013.
In Zusammenarbeit mit der SBB-PK Berlin entwickelt die VZG die zentrale Präsentation der Projekt­daten der SBB-PK Berlin, dem Deutschen Volks­liedarchiv, Freiburg und dem Öster­reichischen Volks­liedwerk Wien. Die Projekt­daten sind bzw. werden aufgrund der regionalen Streuung der Partner­institutionen in drei verschiedenen Ver­bund­systemen erfasst. Das Ziel der neuen zentralen Datenbank VD Lied ist die Zusammen­führung der gesamten Projektdaten für den möglichst detaillierten, auf das Medium der Liedflugschrift speziell abgestimmten Zugriff durch die Forschung mit differenzierten Such­möglich­keiten und Indexfunktionen (eigene Indizes für Lied­anfänge, Refrain, Melodienverweis, jeweils normiert und in Vorlageform, Strophenaufbau, Lied­inhalt, Besetzung etc. kombinierbar mit den üblichen bibliographischen Daten wie Erscheinungsjahr und -ort, Verfasser, Drucker/Verleger)  .
Derzeit werden die bereits erfassten Projektdaten aus den drei Partnerinstitutionen in eine eigene Pica-Datenbank importiert, die bereits von der VZG eingerichtet wurde. Die Neuentwicklung schließt die Integration der relevanten Normdaten, Treffer­präsentation, Indexierung und das Implementieren einer Update-Routine ein. Die Daten werden über normierte Schnittstellen (Z39.50, SRU, PSI-XML und OAI) austauschbar sein.

Artikelaktionen