Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Verbundzentrale (VZG) / Projektbeteiligungen / coli-conc

coli-conc

Entwicklung einer Infrastruktur für den Austausch, die Erstellung, und die Wartung von Konkordanzen zwischen bibliothekarischen Wissensorganisationssystemen

Die Nutzung und der Austausch von Wissensorganisationssystemen (KOS) hat in den letzten Jahren durch die Verbreitung geeigneter Standards und Werkzeuge deutlich zugenommen. Während diese KOS vermehrt zur strukturierten Erschließung von Dokumenten und Daten angewandt werden, sind Konkordanzen zwischen verschiedenen Systemen nur sehr begrenzt verfügbar. Mit dem im Antrag beschriebenen Projekt sollen Werkzeuge und Verfahren geschaffen werden, um sowohl den Austausch und die Nutzung, als auch die intellektuelle Erstellung und Qualitätsbewertung von bibliothekarischen Konkordanzen zu vereinfachen und zu beschleunigen. Im Projekt sollen wiederverwendbare Modulen zum einheitlichen Zugriff auf Wissensorganisationssysteme, Konkordanzen und Konkordanzbewertungen erstellt werden, die zusammen eine Webanwendung zur effektiven Bearbeitung von Konkordanzen bilden. Dabei werden vorhandene Programme (KOS-Software, -Portale, Mapping-Algorithmen, Katalogisierungssoftware etc.) evaluiert und gegebenenfalls erweitert sowie neue Komponenten für die Speicherung, Bereitstellung und Analyse von verschiedenen Konkordanzen erstellt. Alle Komponenten sollen so über einheitliche und offene APIs miteinander verbunden werden, so dass eine verteilte Infrastruktur für Erstellung, Austausch und Wartung von Konkordanzen entsteht.

Ansprechpartner: Uma Balakrishnan und Jakob Voß

Artikelaktionen